Aktuelle Zeit: Mo 15. Jul 2019, 19:19
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grundwasser bis zum Hals
BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2019, 10:46 
Praktikant

Registriert: Fr 14. Sep 2018, 12:02
Beiträge: 12
Wir würden gern unsere Terrasse ein bisschen vergrößern und dafür ein bisschen was vom Garten einsparen.
Für den Ablauf wollten wir eigentlich Drainagen legen, allerdings hat uns unser Nachbar darauf hingewiesen, dass es bei ihm Probleme gab als er seinen Keller renovieren wollte, weil das Grundwasser zu hoch steht.

Wie finden wir das am Besten raus, an wen wendet man sich, und was gibt es für Alternativen?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundwasser bis zum Hals
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 09:22 
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 09:44
Beiträge: 24
Drainagen sind meiner Erfahrung nach häufig mit einem hohen Risiko verbunden - bei einem Haus in unserer Nachbarschaft hat die verlegte Drainage das Wasser nicht vom Haus abgeführt, sondern an's Fundament gedrückt.
Das Ergebnis waren ein nasses Fundament, nasse Wände, Schimmel und am Ende eine sau-teure Außenwandsanierung - nachdem die Drainage entfernt wurde.

Gerade bei einer Baumaßnahme wie einer Terrasse sollte man das Risiko besser nicht eingehen. Wenn ihr bis jetzt keine Probleme mit Vernässung habt, freut euch und beschwört es nicht herauf, falls es schiefgeht

Ich würde euch empfehlen die Terrasse auf Stelzlager zu bauen. Darunter ist genug Platz für Belüftung und damit Wasser sich nicht staut sondern abfließt. Das gibt's ganz gute , leichte Komplettsysteme, die was sein könnten.

Viel Spaß beim Werkeln :-)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundwasser bis zum Hals
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 15:20 
Azubi

Registriert: Mi 17. Okt 2018, 20:00
Beiträge: 65
Eigentlich ist es ja auch nicht schlecht wenn man viel Grundwasser hat. Da muss man sich dann keine Sorgen machen wenn es um die Bewässerung geht :D Ich meine man kann dann zum Bsp auch einen Brunnen anlegen, hat dann sein eigenes Wasser.
Ich finde das super.

Zudem ist es auch so, dass jeder für sich entscheiden muss wie er da vorgehen will.

Wir suchen gerade zum Bsp nach einer passenden Tennisplatzbewässerung denn wir haben hinterm Haus einen kleinen Tennisplatz.
Da haben wir kein so großes Glück mit dem Wasser.
Denn wir müssen ein wirklich teures System aber welches natürlich gut ist anschaffen..


Wie seid ihr denn verblieben ?


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: