Aktuelle Zeit: Mo 15. Jul 2019, 19:44
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Häuschen renovieren - Feuchtigkeit aus dem Boden verhindern?
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 12:39 
Praktikant

Registriert: Mo 24. Sep 2018, 12:31
Beiträge: 9
Hallo allerseits,
auf dem großen Grundstück meines Vaters steht ein kleines gemauertes Häuschen, das die letzten Jahre eher als Abstellort verwendet wurde. Nun soll es zu einem kleinen Gästehäuschen umgebaut werden. Wir haben jedoch festgestellt, dass es darin ein starkes Problem mit Feuchtigkeit zu geben scheint, aus der Umgebung, insbesondere aus dem Boden, der in der Gegend sehr feucht zu sein scheint (Das Häuschen steht nah an einem kleinen See).
Was gibt es für Möglichkeiten um zu verhindern, dass Feuchtigkeit aufsteigt? Man kann ja schlecht unter dem Haus graben und einen weiteren Boden einfügen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuschen renovieren - Feuchtigkeit aus dem Boden verhind
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2018, 10:22 
Praktikant

Registriert: Di 25. Sep 2018, 10:09
Beiträge: 10
Hey Quinn,
mit dem Thema musste ich mich auch erst neulich beschäftigen, ein Freund hatte auch das Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit im Mauerwerk. Wir sind dann auf die Dryrod Horizontalsperre gestoßen, die genau dafür entwickelt wurde.

Die Sache ist eigentlich relativ simpel, man bohrt Löcher in das Mauerwerk und drückt mit der Schlauchpresse die Horizontalsperre in das Loch, diese verhindert in Zukunft das aufsteigen der Feuchtigkeit. Du findest hier auch eine Erklärung dazu, sowie die Möglichkeit das zu bestellen.

Unter dem Haus graben und einen weiteren Boden einfügen klingt für mich auch nach extrem viel Arbeit und fast unmöglich, da müsste man wohl eher ein Bauunternehmen beauftragen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Häuschen renovieren - Feuchtigkeit aus dem Boden verhind
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 15:17 
Azubi

Registriert: Mi 17. Okt 2018, 20:00
Beiträge: 65
Da kann man sich auch an einen Fachmann wenden.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: