Aktuelle Zeit: Mi 18. Sep 2019, 19:21
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 2 [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-D?
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 15:40 
Praktikant

Registriert: Di 12. Mär 2013, 19:34
Beiträge: 22
Hallo zusammen,

vorab - ich bin mir nicht sicher ob ich in diesem Bereich des Forums richtig bin... :denk

Ich plane mit Fingerhaus ein Medley 500 B auf Bodenplatte zu bauen. Als Heizungsvariante wollen wir uns für die Erdwärme entscheiden mit der Heizung von Viessmann Vitocal 222-G. Als Lüfuntgsanlage wollen wir die von Zehnder - Comfoair 350-D (mit Wärmerückgewinnung) nehmen.
Hat jemand aus diesem Forum Erfahrungen mit dieser Kombination?

Hintergrund der Frage sind folgende Punkte, welche mir durch den Kopf gehen:
- Reicht die Erdwärme aus für die Beheizung des Hauses? Mit wieviel Kosten muss ich in etwa monatlich rechnen, was ich an Strom noch aufbringen muss zum Nachheizen?
- Wie verhält sich die Luftfeuchtigkeit mit diesen Geräten? Reichen wirklich wie es immer gesagt wird Zimmerpflanzen aus?
- Wie ist die Lautstärke der Geräte (der Raum darüber ist das Schlafzimmer)
- Wie heißt man generell mit solchen Geräten - wird dann Tag und Nacht das Haus auf die gleiche Temperatur gestellt?

Natürlich wäre ich auch dankbar über sonstige positive oder negative Erfahrungen mit dieser Kombination und Anregungen, falls ich hier den falsch Weg gehe...
Denke hier sind ja einige Hausbesitzer, welche da aus Erfahrung sprechen können.
Ich werde in der nähe von 35683 Dillenburg bauen

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe/Unterstützung. :hallo

Gruß
Eagle


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 15:48 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Aug 2012, 14:24
Beiträge: 329
Hallo Eagle,

erstmal herzlich willkommen :)
am besten schaust du mal in den Technik Bereich rein, da wurden die ganzen Fragen, die du stellst ziemlich ausführlich diskutiert.
Das einzige, was ich bisher noch nicht gesehen habe ist die Kombi Viessmann und Zehnder. Die meisten haben die Vitovent Lüftungsanlage dazugenommen.



_________________
Wir bauen eine Mischung aus Vio Köln und Vio 421 mit Ks 1,30m
Wiga, Vitocal 242-s, kontrollierter Be-und Entlüftung
Baublog: http://hausindereifel.blogspot.de/
Werkvertrag 13.10.2012
Haus vermutlich 11/2013
Aktuell:
Bauantrag eingereicht!!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 15:54 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Mär 2010, 20:31
Beiträge: 1329
Wohnort: Kirchhain
Erdwärme reicht auf alle Fälle aus. Ist ja sogar noch besser als die Luftwärme.

Ganz grob werden wohl 400 € Heizkosten anfallen.

Wegen Deiner Tag-Nachtfrage... Das Haus ist Top gedämmt und damit träge bei der Temperatur. Das passt. Die Heizung steuert das schon richtig - macht meine auch über Laufzeiten und Vorlauftemperatur...

Gruß, Jochen



_________________
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 16:30 
Geselle

Registriert: Di 14. Aug 2012, 15:30
Beiträge: 135
Wir bauen fast das gleiche Haus, eine Medley 500 Stadtvilla mit exakt der gleichen Heizung und Belüftungsanlage.

Erfahrungen haben wir keine, da das Haus ja noch nicht steht. Allerdings haben wir eine KFW - Berechnung bekommen (fürs Darlehen) danach liegen wir bei ca. 43,5 kwh/m².


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 16:35 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Feb 2012, 15:43
Beiträge: 1384
Wohnort: Süd-P(f)alz
Zur Lüftfeuchtigkeit gibts bei der Zehnder Anlage noch den Enthalpietauscher. Der sorgt für eine Rückführung der Luftfeuchtigkeit. Kostet halt extra, lässt sich aber auch nachträglich noch nachrüsten.
Wir haben Ihn gleich dazu genommen, da wir alle extrem auf trockene Luft reagieren, und keine Luftbefeuchter stellen wollen.

Wir hoffen, dass es eine gute Entscheidung war :)
Erfahren werden wir es in der nächsten Heizperiode... jetzt ist ja Frühling :) (sagte heute morgen mein Schornsteinfeger)



_________________
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 16:46 
Azubi

Registriert: Mo 21. Mai 2012, 11:37
Beiträge: 29
Ich habe mich bewußt von der Zehnder weg für die neue Vitovent 300F entschieden, da das Gerät kleiner und als Seitengerät zur Heizung funktioniert. Einen Enthalpiewärmetauscher soll es zur Nachrüstung demnächst geben.



_________________
Bodenplatte fertig, Rohbau steht, Heizung und Lüftung montiert, Estrich gegossen, Elektrik fertig, Trockenbau gespachtelt/geschliffen, Außenputz drauf, Fliesen drin, Tapete drin...Farbe weitgehend dran. Warten auf Türen und Parkett
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 16:50 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Feb 2012, 15:43
Beiträge: 1384
Wohnort: Süd-P(f)alz
für uns stellte sich die Frage nicht, aber wir waren eigentlich froh eine etablierte Anlage zu bekommen. Wenn die neue nämlich Kinderkrankheiten hat, will ich nicht derjenige sein, der sie ausbadet :)

Aber gut, das soll keine Wertung sein. Ich habe mich nicht um andere Anlagen gekümmert, nur nach Erfahrungen mit der Zehnder gesucht.



_________________
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 17:26 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
Ob die Heizung reicht kann nur FH sagen, nachdem sie eine Waermebedarfsrechnung gemacht hat. Vorher kann man grob anhand von Quadratmetern ueberschlagen, aber im Endeffekt haengt es eben vom Waermebedarf ab, und der haengt von Daemmung, Fenster, Wohnort, etc. ab.
Wenn du mit "Strom zum Nachheizen" den Strom fuer eventuelle Heizstaebe meinst: eine Erdwaermepumpe die Heizstaebe braucht ist falsch dimensioniert/gebaut. Eine gute Erdwaermepumpe hat in meinen Augen gar keine eingebaut.
Und bei einer Fussbodenheizung kannst du nicht Tag/Nacht unterschiedliche Temperaturen fahren, das erlaubt die Traegheit der FBH gar nicht. Unabhaengig davon wodurch die Waerme erzeugt wird.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 18:23 
Praktikant

Registriert: Di 12. Mär 2013, 19:34
Beiträge: 22
Vielen Dank für die schon so zahlreichen Antworten! Ihr seid wirklich sehr schnell hier, find ich super!!

Kann mir jemand was zur Lautstärke der Anlage sagen?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 20:02 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Aug 2011, 04:07
Beiträge: 478
Wohnort: Bayern
Die 300 F ist die normale Lüftung. Die gibt's doch schon lange.

@ mickey: woher weist du das es bald so ein Teil gibt.



_________________
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauen ein Individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung
PV-->9,87kwp


Wir wohnen im Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 21:05 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Jan 2012, 09:40
Beiträge: 534
Wohnort: Unkel am Rhein
Die Aussage mit dem Enthalpietauscher haben wir auch bekommen. Für die Vitovent 300F soll es die wohl dieses Jahr noch geben.
Aber ob man die wirklich braucht? Unser BL meinte das sei nicht nötig, so viel würde die nicht bringen. Wir warten erstmal ab wie es sich mit der Feuchte im Haus verhält. Vorher denken wir da nicht drüber nach.



_________________
Medley 220A, 1,30m Kniestock, Vitocal-Split 222S+ KWL und Kamin.

Hausstellung 23.01.13, Einzug 20.04.13.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Mo 18. Mär 2013, 22:10 
Azubi

Registriert: So 16. Sep 2012, 21:33
Beiträge: 69
Ich habe mich im Musterhaus in Frechen mit dem Ohr direkt an das Zuluftgitter gehockt und konnte nichts hören. Die Anlage lief dabei auf Stufe eins, und im Gegensatz zu vielen anderen Häusern war die Luft frisch. Wir haben planen das Vio 302 mit Vitocal 222-G umd der Zehnder und freuen uns schon drauf.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Di 19. Mär 2013, 08:15 
Azubi

Registriert: Mo 21. Mai 2012, 11:37
Beiträge: 29
Nico+Sandra hat geschrieben:
Die Aussage mit dem Enthalpietauscher haben wir auch bekommen. Für die Vitovent 300F soll es die wohl dieses Jahr noch geben.
Aber ob man die wirklich braucht? Unser BL meinte das sei nicht nötig, so viel würde die nicht bringen. Wir warten erstmal ab wie es sich mit der Feuchte im Haus verhält. Vorher denken wir da nicht drüber nach.


Exakt so werde ich das auch machen.



_________________
Bodenplatte fertig, Rohbau steht, Heizung und Lüftung montiert, Estrich gegossen, Elektrik fertig, Trockenbau gespachtelt/geschliffen, Außenputz drauf, Fliesen drin, Tapete drin...Farbe weitgehend dran. Warten auf Türen und Parkett
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Di 19. Mär 2013, 09:53 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Aug 2011, 04:07
Beiträge: 478
Wohnort: Bayern
Dann werde ich mir den holen. Wenn der Luftbefeuchter nicht läuft ist die Luft Furztrocken.

Gesendet von meinem HTC Sensation Z710e mit Tapatalk



_________________
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauen ein Individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung
PV-->9,87kwp


Wir wohnen im Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausbesitzer mit Vitocal 222-G und Zehnder Comfoair 350-
BeitragVerfasst: Di 19. Mär 2013, 11:51 
Praktikant

Registriert: Di 12. Mär 2013, 19:34
Beiträge: 22
Dankeschön für die Antwort ChristianM zur Lautstärke.

Aber wie ist die Lautstärke der Geräte im HWR? Weil im Geschoss darüber mein Schlafzimmer geplant ist.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: