Aktuelle Zeit: So 12. Jul 2020, 13:00
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 7 von 8 [ 114 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 3. Mai 2011, 21:58 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
7200kWh Primärenergie ist bedeutungslos, das heisst es müssen ins Kraftwerk 7200kWh Kohle/Gas/Uran/... eingeführt werden um euer Haus zu heizen. Euer Stromzähler zählt aber nur einen Bruchteil davon, der Faktor bei Strom liegt irgendwo um 3,x. Du solltest irgendwo den Wert "Endenergie" haben, das ist die Stromaufnahme eurer Heizung im Jahr.
Energieverbrauch bei mir z.B. 1350kWh, allerdings nur von August bis Mai, aber damit immerhin die Heizperiode abgedeckt. Ist aber eine Erdwärmepumpe und derzeit nur etwa 80qm beheizt.
Bei 21-22 Grad solltet ihr eher etwas mehr als den Endenergiewert im Energieausweis annehmen, da dort meist mit Normtemperatur von 19 Grad gerechnet wird.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Mi 4. Mai 2011, 07:47 
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Mär 2011, 11:19
Beiträge: 120
Super, vielen Dank für deine Erläuterung die hilft sehr viel weiter.

Als WärmeEndenergie haben Sie 2155kwh angegeben bzw. 24kwh/m²*a. Da sind dann schon auch die HIlfsgeräte mit bei. da komme ich dann bei 3200kwh ca. raus. OK da´mit kann ich gut leben.

Jetzt ist mir nen stein vom herzen gefallen.

Wir heizen auch mit ERdwärme, allerdings 130m².


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2012, 10:00 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 18:04
Beiträge: 1566
Wohnort: Hilden
haben gestern den Stromanbieter gewechselt und durch Bonus 400€ im jahr gespart.. Natürlich grünen strom



_________________
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Zufrieden mit FingerHaus? Dann schreibe eine Bewertung auf Bauherr hilft Bauherr
von Bauherren für Bauherren
www.bauherr-hilft-bauherr.de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2012, 10:07 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
also aktuell lieg ich bei etwa 0,25kWh/Tag... ich glaub da lohnt ein Wechsel nimmer ;-)



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2012, 10:52 
-Moderator-
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2009, 13:03
Beiträge: 1621
Wohnort: Fernwald (Hessen)
Dirk hat geschrieben:
haben gestern den Stromanbieter gewechselt und durch Bonus 400€ im jahr gespart.. Natürlich grünen strom


Wohin? Eventuell auch hier bei uns möglich :)



_________________
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php?taal=de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2012, 14:22 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 18:04
Beiträge: 1566
Wohnort: Hilden
schau einfach verifox oder andere Vergleichsportale. werde mi vornehmen jedes Jahr zu wechseln.. lohnt sich



_________________
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Zufrieden mit FingerHaus? Dann schreibe eine Bewertung auf Bauherr hilft Bauherr
von Bauherren für Bauherren
www.bauherr-hilft-bauherr.de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 13:15 
Azubi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2011, 21:39
Beiträge: 68
Nun wird das Thema für uns auch aktuell. Wir haben gestern unseren (ersten) Zähler bekommen. "Just in time" würde ich sagen, da morgen der Estrich kommt. ;)

Nun die Überlegung ob wir schnellstmöglich einen günstigen Stromtarif für die Grundversorgung abschließen sollten, um bei der Estrichtrocknung zu sparen. Wir möchten gerne nach der Estrichtrockung noch einen weiteren Wärmepumpenzähler (mit HT und NT-Trennung) beantragen und fragen uns daher, ob es damit Probleme geben könnte, wenn wir jetzt einen alternativen Stromanbieter auswählen. Wir möchten eventuell verschiedene Sromanbieter für die Zähler bauftragen.

Oder müssen wir jetzt erstmal abwarten, bis wir Post von unserem Grundversorer bekommen? Für eure Antworten/Ratschläge danke ich jetzt schon.



_________________
Wir sind glückliche Bauherren eines VIO 302 mit Rechteckerker auf Bodenplatte mit LWZ 303.

Einzugstermin: 02.03.2013

http://fingerhausvio302nrw.blogspot.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 13:36 
Architekt
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2010, 22:52
Beiträge: 858
Der Wärmepumpenzähler/-tarif kommt immer vom lokalen versorger, aber den normalen Hausstrom kannst Du beliebig wählen. Rechne aber unbedingt genau durch, der zweite Zähler kostet auch Grundgebühr, evtl. rechnet sich das gar nicht. Wir haben auch einen Wp-Tarif, und am Ende sparen wir gerade mal 20,- im Jahr. Lohnt sich also fast nicht, vor allem im Hinblick auf PV-Anlage und Eigenstromverbrauch...



_________________
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 13:46 
Azubi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2011, 21:39
Beiträge: 68
Danke für die Info. Werde dann mal nach den günstigsten Anbietern suchen. Bezüglich des WP-Tarifs werden wir dann bei Zeiten mal nachrechnen. Zumindest haben wir den WP- Zählerplatz schonmal...

Photovoltaik haben wir bislang auch nur vorbereitet. Da werden wir uns, falls wir irgendwann mal wieder Zeit übrig haben sollten, auch noch drüber informieren...



_________________
Wir sind glückliche Bauherren eines VIO 302 mit Rechteckerker auf Bodenplatte mit LWZ 303.

Einzugstermin: 02.03.2013

http://fingerhausvio302nrw.blogspot.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 14:49 
Azubi

Registriert: Fr 25. Mär 2011, 15:42
Beiträge: 79
Aber aufpassen,
die meisten Stromanbieter untersagen ausdrücklich die Nutzung von Heizstrom, insbesondere die auf den ersten Blick günstigen Anbieter.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 15:36 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
wenn du jetzt den Estrich bekommst, dann vergiss es aber mit sparen beim Trockenheizen. Der Wechsel wird fruehestens naechsten Monat passieren, da der neue Versorger sich erstmal mit dem alten in Verbindung setzen muss, auch bei Grundversorgertarife gewisse Kuendigungsfristen gelten, etc. Irgendwas ueberstuerzen bringt jetzt also nichts mehr. Und nicht immer nur auf den Preis schauen... der billigste ist nicht unbedingt der beste, gerade auch was Wechselformalitaeten anbelangt.

Lehmbauer:
was ich alles an meinem normalen "Haushaltsstrom" klemme geht den Versorger 'nen feuchten Kehrricht an ;-) Soll er mir doch mal beweisen was da dran haengt. Etwas anderes ist es natuerlich wenn du versuchst mit einem Mehrtarifzaehler zu ihm zu wechseln, das wird er dann ablehnen, da er es technisch gar nicht zur Verfuegung stellen kann. Und etwas anderes ist natuerlich auch der Netzbetreiber, der ggf. den Anschluss der Heizung genehmigen muss, egal von wem man den Strom bezieht, bzw. ob ueberhaupt jemals welcher verbraucht wird.
Den Versorgern ist das aber eigentlich auch komplett Wurscht ob drueber geheizt wird. Bedeutet fuer sie lediglich mehr Absatz.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 18:08 
Ingenieur

Registriert: Mo 21. Mär 2011, 10:09
Beiträge: 268
Ulrich hat geschrieben:
Der Wärmepumpenzähler/-tarif kommt immer vom lokalen versorger, aber den normalen Hausstrom kannst Du beliebig wählen. Rechne aber unbedingt genau durch, der zweite Zähler kostet auch Grundgebühr, evtl. rechnet sich das gar nicht. Wir haben auch einen Wp-Tarif, und am Ende sparen wir gerade mal 20,- im Jahr. Lohnt sich also fast nicht, vor allem im Hinblick auf PV-Anlage und Eigenstromverbrauch...


Hat sich bei uns nicht gerechnet.
3€ monatliche Differenz zum Einzelzähler WP-Tarif, das haben wir über's Jahr nicht mit der Differenz HT/NT ausgleichen können. War allerdings knapp.
Nächstes Jahr ist es wurscht, da ist die Grundgebühr gleich.



_________________
Eingezogen: Medley 200+ /1,60m/ auf Keller
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 19:39 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Feb 2012, 15:43
Beiträge: 1384
Wohnort: Süd-P(f)alz
Zum Pumpenstrom, habe ich gestern gelesen, dass die ENBW mal wieder um 16 % erhöht :) Solche Preissteigerungsraten wünscht sich doch jeder Händler ... erst im Februar haben sie um 3 % erhöht. naja jetzt wo alle mit Wärmepumpen gebaut haben, kann man ja anziehen. :D



_________________
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 20:17 
Azubi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2011, 21:39
Beiträge: 68
Der Da: Bei uns ist der Wärmepumpenstrom bislang noch relativ preiswert, aber natürlich geht das Ganze preislich immer nur in eine Richtung. Bin mal gespannt, ob es in ein paar Jahren überhaupt noch spezielle Wärmepumpentarife gibt.

Bei uns im Neubaugebiet wimmelt es nur so von Wärmepumpen, aber bislang habe ich noch niemanden gefunden, der die Preise schonmal wirklich verglichen haben. Manche haben zwei Zähler und manche nicht...

Lehmbauer: Für uns kommen nur relativ gut bewertete Stromanbieter in Frage. Bei denen haben ich noch keine Einschränkungen bezüglich der Stromnutzung gefunden.

Lohnen würde sich für uns ein alternativer Stromanbieter nur aufgrund der Neukundenboni. Um da dauerhaft was von zu haben, müssten wir regelmäßig den Anbieter wechseln. Das birgt natürlich wieder die Gefahr die Kündigungsfrist zu verschlafen ;)



_________________
Wir sind glückliche Bauherren eines VIO 302 mit Rechteckerker auf Bodenplatte mit LWZ 303.

Einzugstermin: 02.03.2013

http://fingerhausvio302nrw.blogspot.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromtarife
BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2012, 11:26 
Azubi

Registriert: Fr 25. Mär 2011, 15:42
Beiträge: 79
Fremdbauer hat geschrieben:
Lehmbauer:
was ich alles an meinem normalen "Haushaltsstrom" klemme geht den Versorger 'nen feuchten Kehrricht an ;-) Soll er mir doch mal beweisen was da dran haengt.
.......
Den Versorgern ist das aber eigentlich auch komplett Wurscht ob drueber geheizt wird. Bedeutet fuer sie lediglich mehr Absatz.

Nicht ganz.
Du schließt einen Vertrag mit dem Stromlieferanten.
Wenn dieser oder der Netzbetreiber die Lieferung von Heizstrom expliziet ausschließen, die TAB dieses ebenfalls ausschließen und hängst deine WP an den Haushaltsstrom, brichst Du den abgeschlossenen Vertrag.
Das die Praxis anders aussieht ist bekannt.
Ich spreche aus eigener Erfahrung.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 7 von 8 [ 114 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: