Aktuelle Zeit: Mo 14. Okt 2019, 08:50
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 6 von 7 [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2010, 13:34 
Praktikant

Registriert: Do 16. Sep 2010, 13:28
Beiträge: 7
Warum wird denn jetzt das andere Thema gesperrt.. :TR

Ich hab einen Primärenergiebedarf von 40 kwh/m a ... was auch immer das heißen soll

:what2

nun ja ich scheine ja wirklich im gegensatz zu anderen viel zu viel zu verbrauchen... aber warum?? ich hab mal überall warm 8-)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Fr 17. Sep 2010, 14:00 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
hohe Raumtemperaturen, zu hohe Vorlauftemperaturen, evtl. schlechte Belueftung vom Verdampfer, zu hohe Warmwassertemperaturen, viel Heizstabbetrieb, zu kurze Taktzyklen... oder auch hohe Waermeverluste durch offene Fenster, undichtes Haus,...

Bei 40kWh/qm*a solltet ihr bei 150qm 6000kWh Heizenergie incl. Warmwasser benoetigen. Die Waermepumpe laeuft bei euch also nur mit einer Jahresarbeitszahl von etwa 1,5, sie sollte aber um die 3 haben. Spricht vieles dafuer das die Heizstaebe hier zuviel arbeiten. Einen Teil machen aber natuerlich auch die erhoehten Raumtemperaturen aus, da die Norm aufgrund der die 40kWh/qm*a ermittelt worden sind nicht von 23 Grad ausgeht, sondern von glaube 19 oder 20 Grad.

Ach ja, habt ihr einen Waermemengenzaehler an der Anlage, z.B. weil ihr Bafa-Foerderung bekommen habt? Wenn ja, was sagt der denn im gleichen Zeitraum?



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Sa 18. Sep 2010, 10:47 
Praktikant

Registriert: Do 16. Sep 2010, 13:28
Beiträge: 7
HI
Also 19 bis 20 Grad ist auch mir zu kalt... Da haut mir ja meine Freundin ab :what2
Die Heizstäbe hab ich ausgeschaltet (Sicherungsautomat aus).
Nun ja bei uns war es dieses Jahr aber auch sehr kalt.. bis -15 Grad und Wohnzimmer Esszimmer und Küche kommen mir nicht unter 22 Grad.. Warmwassertemperatur 45 Grad. Keine Fenster auf und alles Dicht.. hab selbst wie es kalt war nachgesehen.. ob es irgendwo reinzieht... Vielleicht der Hydraulische Abgleich falsch???!!!
:hallo


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Sa 18. Sep 2010, 10:50 
Praktikant

Registriert: Do 16. Sep 2010, 13:28
Beiträge: 7
Du schreibst oben das ich bei 40kwh m2 a 6000 kwh für alles brauch .. hab ich ja.. ich hab ja nur 4070 kwh gehabt.. :denk
Hab keinen Wärmemengenzähler dran


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Sa 18. Sep 2010, 11:26 
Stararchitekt
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Mär 2010, 20:31
Beiträge: 1329
Wohnort: Kirchhain
DeBabbe hat geschrieben:
Du schreibst oben das ich bei 40kwh m2 a 6000 kwh für alles brauch .. hab ich ja.. ich hab ja nur 4070 kwh gehabt.. :denk
Hab keinen Wärmemengenzähler dran


Das ist ein Missverständnis von Dir...

6.000 kwh hättest Du haben, wenn die Wärmepumpe NUR mit dem Heizstab geheizt hätte... Die Wärmepumpe sollte aber eine viel bessere "Energiebilanz" haben. Bei einer Jahresarbeitszahl von 3 (die für Luft-Wärmepumpen recht üblich ist), müsste es die Wärmepumpe schaffen, aus 2.000kwh Strom tatsächlich 6.000kwh Energie für Dein Haus zu liefern... Die restliche Energie kommt nicht aus dem Nichts, sondern steckt bereits in der "warmen" Luft...

Gruß
Jochen



_________________
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Sa 18. Sep 2010, 13:42 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
Hm... muss bei genauerer Überlegung aber die Aussage oben erstmal revidieren... wichtiger wäre was im Wärmebedarfsnachweis an benötigter Energie steht. Die 40kWh/m²a sind ja der Primärenergiebedarf. Primärenergie liegt bei der Wärmepumpe so 2-3 mal über den Endenergiebedarf. Endenergiebedarf wäre das was über den Stromzähler fließt. Demnach wäre sogar ein Stromverbrauch von etwa 2-3000kWh im Jahr laut Ausweis berechnet. Über die Effizienz der Pumpe kann man aber nichts sagen solange man nicht den Heizenergiebedarf kennt.
Schön wäre halt der Wärmemengenzähler gewesen, dann hätte man direkt die Effizienz der Wärmepumpe sehen können, und nicht nur theoretische Betrachtungen anhand ganz anderer Raumtemperaturen. Gab damals dann wohl keine Bafa-Förderung? Denn bei der war er ja Pflicht.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Sa 18. Sep 2010, 14:19 
Praktikant

Registriert: Do 16. Sep 2010, 13:28
Beiträge: 7
Ich hab mir mal jetzt von der Firma die das installiert hat die ganzen Berrechnungen schicken gelassen.. Irgendwas stimmt da ja nicht dann... Mich kommt es auch hoch vor .. hatte aber vorher nicht so richtig einen der das gleiche haus hat wie ich... mit pumpe.... hmmm aber ich hab aber auch wärmer als manch andere.. könnte doch damit auch zu tun haben oder nicht ???

:noe


:hallo


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Sa 18. Sep 2010, 14:49 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
natürlich hängt das (wie oben geschrieben) auch vom Heizverhalten und den Temperaturen ab



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Mi 6. Okt 2010, 09:56 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:56
Beiträge: 517
Wohnort: Gerolzhofen
Ich bin schon ganz gespannt auf den ersten Winter....werde mal den Rat des Stiebeleltron Technikers aufnehmen und die Bedienungsanleitung mal von A bis Z lesen....



_________________
Wir bauen ein VIO 420 mit LWZ 303 SOL auf Bodenplatte. Dazu gibt es noch eine Garage mit Satteldach in Eigenleistung.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Mo 29. Nov 2010, 15:20 
Azubi

Registriert: Do 20. Aug 2009, 11:34
Beiträge: 90
Wohnort: Hattingen
Wir haben heute unsere Stromrechnung erhalten. Unsere Heizkosten beliefen sich auf 1.813 kWh (12 kWh/qm, 2,23 EUR/qm bzw. 4,96 kWH/Tag). Näheres findet ihr auch auf unsere Homepage (http://www.mybrogi.de/dnn3/Hausbau/Nebe ... fault.aspx)



_________________
Wir haben ein Flair 220 mit Keller
http://www.mybrogi.de
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 09:03 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Dez 2010, 17:17
Beiträge: 529
Hallo,
ich weiß nicht ob man das so Pauschal sagen kann, wir sind auf der Suche nach einem Faustwert für den Stromverbrauch im Jahr für nee LWZ 303 mit kontrollierter Be-/Entlüftung. Wir sind 2 Personen die im Haus Leben auf 130 m². Kann man sowas in etwa bestimmen?



_________________
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 09:41 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
Logisch, zwischen 0 und 100.000kWh etwa ;-) Wenn du einen Wert wissen willst lass dir als erstes Mal den Waermebedarfsnachweis geben um zu wissen wieviel Waerme dein Haus ueberhaupt braucht. Dann kann man auch sagen was das bei den einzelnen Energiequellen/Waermeerzeugern aktuell kosten wuerde. Das ist dann ein halbwegs brauchbarer Naeherungswert der durch das unterschiedliche Nutzerverhalten immer noch tierisch schwanken kann. Ohne Waermebedarfsnachweis... siehe erster Satz.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 10:00 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Dez 2010, 17:17
Beiträge: 529
Kann man das im KFW Antrag auch schon rauslesen? Oder ist das zu Allgemein mit den KWh Werten?



_________________
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 10:14 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 17:18
Beiträge: 1949
Wohnort: Weidenbach
Der Wert im KfW-Antrag stammt ja aus einem vollstaendigen Waermebedarfsnachweis bei dem bereits eine entsprechende Heizung gewaehlt worden ist. Wenn also der KfW-Antrag schon da ist ist es doch eh zu spaet noch was zu aendern da ggf. der Antrag dann naemlich hinfaellig ist da mit anderer Heizung die Werte ganz anders sind. Die Zahl aus dem Antrag selbst hilft also so erstmal gar nichts, da das die Primaerenergie ist, die ihr aber nicht bezahlt, sondern nur die Endenergie.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahresverbrauch GAS/Strom/Öl Heizkosten
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2012, 12:40 
Geselle

Registriert: Mo 6. Jul 2009, 20:42
Beiträge: 180
Wohnort: Heusweiler, Saar
Hi,

wir haben jetzt unseren ersten Jahresverbrauch raus, nachzulesen unter http://cundcbaublog.blogspot.com/2012/01/verbrauchsstatistik-strom-2011.html.
Wir sind damit sehr zufrieden:-)

gruß,
Christian



_________________
--
http://cundcbaublog.blogspot.com
Vio 211 mit Keller als Effizienzhaus 55
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 6 von 7 [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: